Der Film- und Videowettbewerb in Friedrichshagen - Pfeiffer e.V.

Förderpreis [ die Jury hat entschieden... ]

Der Förderpreis geht an..
"PETS" von David Schuster

Kurzfilm, 00:05:25, veröffentlicht April 2018
Die Zukunft ist clean und einfach, dank der intelligenten Kugeln, die die Menschen begleiten.

http://www.schusterfilm.com

Jury 2019 [die Mitglieder ...]

Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird bereit gestellt von ALLTOURS und BERLINER SPARKASSE

  BERLINER SPARKASSE

 

Die Entscheidung [der Jury ...]

Wir hatten einen wunderbaren Abend und wir haben viele ganz außerordentliche Filme gesehen in einer großen Bandbreite an Genres und Themen. Vielen Dank dafür an die Filmemacherinnen und Filmemacher und an das tolle Publikum!

Einige Filme möchten wir besonders hervorheben. Eine lobende Erwähnung geht an MAGIC CEREALS von Yann Elias Redlitz wegen seines Witzes und seiner handwerklichen Qualitäten und an HEIMAT 01 - EISBADEN von Stefanie Krug-Rohn: ein gut gelaunter Film direkt aus der Nachbarschaft. Ebenfalls lobend erwähnen möchten wir GREENKEEPER von Lisa Pozo Nunez: ein Monumentalfilm mit vielen Komparsen, der sich sehr humorvoll mit dem Thema Fußball beschäftigt, sowie MÄDCHEN AUF DEM PFERD von Ella Lohde und Myrna Schmidt wegen erwiesener Niedlichkeit.

Die Vergabe des Preises erfolgte in einer sehr konstruktiven Diskussionsrunde.

Der Preis der Jury geht an den Film PETS von David Schuster. Begründung: Der handwerklich ausgereifte Science Fiction-Film zeigt auf sehr intelligente Weise die konsequente Weiterführung der aktuellen Entwicklung im Verhältnis Mensch und Technik. Der 2. Platz geht an RUNNING TO THE SEA von Alexander Bergmann als kreative Auseinandersetzung mit einem tagesaktuellen Thema. Ein emotionaler Film zum Thema Flüchtlinge, Freundschaft und Fußball als berührendes visuelles Erlebnis. Der 3. Platz geht an THIRSTY EYES 838 von Ioan Gavriel: Tolle Bilder und ein aufpeitschender Soundtrack, der an Nick Cave erinnert - ein sehr intensives Erlebnis und angenehm durchgeknallt.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, bei den Organisatoren im Kino und beim Kulturverein, bei den Sponsoren und natürlich beim Publikum. Und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Gabriele Sikorski im Namen der Jury

 





Treptow-Köpenick


 
 
UNTERSTÜTZT VON